Yin Yoga

 

Yin Yoga ist ein ruhiges, passives Yoga, das größtenteils im Liegen und Sitzen praktiziert wird. Dabei geht es vor allem darum, in die Körperhaltungen hinein zu entspannen und den Atem frei fließen zu lassen, um auf diese Weise zu innerer Ruhe zu kommen und unterschwellige Spannungen in den inneren Organen und Muskelpartien loszulassen.

Gleichzeitig werden durch längeres Verweilen in der jeweiligen Position die tiefliegenden Faszien gedehnt und die 12 Hauptmeridiane aktiviert.

Yin Yoga beabsichtigt, tief liegendes Bindegewebe, das sogenannte Faszien-Gewebe, umfassend zu lockern, Muskeln, Bänder und Sehnen zu dehnen und somit die Bewegungsfreiheit der Körperteile untereinander zu erhöhen.

Während in den Übungen alle nicht benötigten Muskeln losgelassen werden, hat man Zeit in einen ruhigen, meditativen Zustand überzugehen.

Zum Abschluss gibt es daher auch noch eine Übung zur Tiefenentspannung.

 

 

 

 

© ruheundraum.de 2020